150 Jahrfeier
Veranstaltungen
Übungen
Dienstpläne
Ausbildung
Notruf
Aktuelles
110-jähriges Gründungsjubiläum…
Spremberger Handdruckspritzengruppe…
Feuerwehr nimmt erfolgreich…
9. Pokal des Stadtwehrführers…
Ausbildungsdienst „Erste…
Spremberger „Feuerkäfer“…
Treffen der Alters- und Ehrenabteilung…
Spremberger Jugendfeuerwehr…
Hochwasserschutzübung
"Bockwurstessen" der Alters-…
Ausbildungsdienst „Erste Hilfe in der Feuerwehr“

Zu einer weiteren Gemeinschaftsausbildung trafen sich 20 Kameraden aus Wadelsdorf und Hornow am 18.11.2017 im Gerätehaus Wadelsdorf ein. Um die Handlungssicherheit zu festigen, wurden die Teilnehmer im ersten Teil der Ausbildung auf die allgemeinen Grundlagen in der Ersten Hilfe geschult. Rettungskette und die 5-W-Fragen waren nur ein Teil der wiederholt wurde, bevor es praktisch zur Sache ging. Um das Ausbildungsziel effektiv zu erreichen, wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt. Gegenseitige Anwendung der stabilen Seitenlage und die richtigen Maßnahmen und Abläufe der Herz-Lungen-Wiederbelebung an einer Übungspuppe, konnte jeder sein Wissen auffrischen und festigen, um im Ernstfall verunglückten Personen sicher helfen zu können.

Im Zweiten Teil der Ausbildung, wurden die Gruppen in das Spineboard und den mitgeführten Rettungswagen des Katastrophenschutzes Spremberg praktisch eingewiesen. Die steigende Zahl der Hilfeleistungen im Rahmen der Tragehilfe macht eine Ausbildung daran unumgänglich, damit eine Unterstützung des Rettungsdienstes handlungssicher erfolgen kann. Die intensive Handhabung zum be- und entladen der Rettungstrage aus dem Rettungswagen, hat bei den anwesenden Kameraden sowohl geistig und kraftvoll einiges abverlangt.

Ein großer Dank geht hier an die beiden Ausbildungsdurchführenden der FFw Spremberg Stadtkern Ricardo Held und Robert Band! Die hervorragende Vorbereitung und Durchführung wurde von allen Teilnehmern positiv aufgenommen und freuen sich auf eine Wiederholung.

[<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [>] 

Suche
Impressum
Kontakt
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.