150 Jahrfeier
Veranstaltungen
Übungen
Dienstpläne
Ausbildung
Notruf
Aktuelles
Die Waldbrandsaison 2019…
Jahreshauptversammlung unser…
Ausbildung Knotenkunde
„Vorbereitung der Nachtlandung…
Jahreshauptversammlung der…
Stadtwehrführer Frank Balkow…
Sprembergs Feuerwehrleute…
Auszeichnungsveranstaltung…
Spremberger Kameraden für…
Jahreshauptversammlung der…
Die Waldbrandsaison 2019 hat begonnen

Ab März beginnt die Waldbrandsaison für das Jahr 2019. So wird im Zeitraum vom 1. März bis zum 30. September wieder täglich ab 8 Uhr des jeweiligen Tages, die Waldbrandgefahrenstufe über die Internetseite des Agrar- und Umweltministeriums bekannt gegeben: http://www.mlul.brandenburg.de/wgs/karte


Wird in der Zeit die Gefahrenstufe 3 oder höher ausgerufen, so überwacht der Landesbetrieb Forst in Brandenburg die Waldflächen mit dem Kameraüberwachungssystem (Fire Watch). Dann überprüfen die 107 Waldbrandsensoren die Waldgebiete und registrieren dabei jegliche Art von Rauchentwicklungen. Wird eine Rauchwolke durch das Kamerasystem erkannt, läuft die Information in einer der 6 Waldbrandzentalen ein. Der dort tätige Mitarbeiter, überprüft ob es sich um eine Staubwolke oder eine Rauchentwicklung durch einen Waldbrand handelt und informiert sofort die zuständige Regionalleitstelle. Diese alarmiert die Feuerwehren nach Waldbrandkarte im Umkreis des Waldbrandes. Für den Bereich Spree-Neiße befindet sich die Waldbrandzentrale in Peitz, diese informiert die Regionalleitstelle Lausitz in Cottbus über das Ereignis. Die Freiwillige Feuerwehr Spremberg ist fester Bestandteil von 5 „Alarm und Ausrückeordnungen (AAO)“ nach Waldbrandkarten im Spree-Neiße Kreis und damit auch ein wichtiger Teil der überörtlichen Hilfeleistung außerhalb des Stadtgebietes von Spremberg.

[<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 [>] 

Banner
Kontakt:
Freiwillige Feuerwehr
Spremberg
Karl-Marx-Straße 17a
03130 Spremberg
Tel. 03563 2058
Suche
Impressum
Kontakt
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.